Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), stellt sich den Fragen junger Berliner Muslime von JUMA.

Hier seine Antworten im Video-Interview

z
Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich besitze aber nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. Ich besitze auch keine weitere europäische Staatsbürgerschaft. Meine Frage wäre: Wie stehen Sie zum Wahlrecht für nicht EU-Bürger?

JUMA: Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich besitze aber nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. … Meine Frage wäre: Wie stehen Sie zum Wahlrecht für nicht EU-Bürger?

Ich kann mir auch vorstellen, dass sich das … auch weiter entwickeln wird,… dass man dann auch zumindest auf der kommunalen Ebene das Wahlrecht bekommt.

Ich würde gerne wissen, wie wollen Sie dazu beitragen, die Lage auf dem Berliner Wohnungsmarkt zu entschärfen?

JUMA: Ich würde gerne wissen, wie Sie dazu beitragen möchten, die Lage auf dem Berliner Wohnungsmarkt zu entschärfen?

Zum Einen sind wir ja gerade daran speziell für Studierende 5.000 Wohnungen zu bauen. … und natürlich wollen wir … dass unsere städtischen Wohnungsbaugesellschaften … mehr Wohnungen bauen.

Ich würde gerne wissen, wie Sie sich für eine bessere soziale Durchmischung in den Berliner Bezirken einsetzen wollen?

JUMA: Ich würde gerne wissen, wie Sie sich für eine bessere soziale Durchmischung in den Berliner Bezirken einsetzen wollen?

die Mischung des Wohnraums. … muss begleitet werden durch soziale Maßnahmen, durch Bildungseinrichtungen, durch Bibliotheken, Quartiersmanagement, Stadtteilmütter, die uns ein gutes Zusammenleben .. ermöglichen

Ich möchte gerne als Deutschlehrerin arbeiten, aber mit dem Kopftuch ist es schwer, einen Job zu finden. Wie sehen Sie denn eine Überarbeitung des Berliner Neutralitätsgesetzes?

JUMA: Ich möchte gerne als Deutschlehrerin arbeiten, aber mit dem Kopftuch ist es schwer, einen Job zu finden. Wie sehen Sie denn eine Überarbeitung des Berliner Neutralitätsgesetzes?

Das ist für mich gerade überhaupt keine Diskussion, weil wir haben darum gekämpft dieses Neutralitätsgesetz zu bekommen…

Wir Muslime sehen uns als Teil der deutschen Gesellschaft, jedoch denken viele, dass man nicht gleichzeitig deutsch und muslimisch sein kann. Was sagen Sie dazu:

JUMA: Wir Muslime sehen uns als Teil der deutschen Gesellschaft, jedoch denken viele, dass man nicht gleichzeitig deutsch und muslimisch sein kann. Was sagen Sie dazu?

… die Werte unseres Grundgesetzes: Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung, Gewaltfreiheit,  Pressefreiheit … das sind alles Dinge, die Grundlage unseres Zusammenlebens bilden und auf dieser Grundlage können alle Kulturen und Religionen … sehr gut sich begegnen – und Nachbarn und Freunde sein.

Die AfD steht nicht gerade für Vielfalt und Verständigung in der Gesellschaft. Wie wollen Sie sich dafür einsetzen und vor allem, wie möchten Sie politisch mit der AfD umgehen?

JUMA: Die AfD steht nicht gerade für Vielfalt und Verständigung in der Gesellschaft. Wie wollen Sie sich dafür einsetzen und vor allem, wie möchten Sie politisch mit der AfD umgehen?

Dagegen kann man etwas tun: Jeden Tag … überall, wo man diese Parolen der AfD hört, kann man sich dagegen engagieren und vor allen Dingen … am 18. September wählen gehen, um eine demokratische Partei zu wählen – das ist das wichtigste Mittel.