„Es ist enorm wichtig für muslimische Jugendliche, sich an dem Dialog, den unsere Gesellschaft braucht, zu beteiligen“ (Mathieu Coquelin, Demokratiezentrum Baden-Württemberg)

Unter dem Motto „Ich misch mich ein“ kamen Ende Januar im Freiraum Stuttgart über 40 junge Muslime zusammen, um darüber zu diskutieren, wie und wo man sich mehr am gesellschaftlichen Dialog beteiligen sollte. Motiviert wurden sie von Yunus Güllü, dem jungen Vorsitzenden von JUMA Berlin e.V., der darüber berichtete, warum er sich in Debatten beteilige und wie er bei JUMA dazu immer wieder Gelegenheit bekomme. Denn auch mit „nur“ 18 Jahren könne man bereits aktiv die Gesellschaft mitgestalten. Anschließend kamen die Teilnehmer selbst zu Wort: Sie berichteten in der Mish-Bowl darüber, wie sie sich beteiligten und wo sie auf Schwierigkeiten stoßen. Allen Teilnehmern war klar, mitmischen ist notwendig und es gibt viele Möglichkeiten, um sich aktiv zu beteiligen. Auch Künstler können mit ihren Worten mitmischen. Newcomer im Poetry Slam, wie Lejla und Hosnijah zeigten eindrucksvoll, wie stark Worte sein können, um Menschen zu bewegen und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich im Anschluss gleich selbst darin ausprobieren. Ein kreativer Workshop mischte Oberbegriffe und Alltagssituationen zusammen und in 9 Arbeitsgruppen wurde gereimt, gedichtet und geslamt.

Schließlich konnten alle Anwesenden auch noch darüber entscheiden, welche Themen sie in 2017 stärker angehen wollten. In einem demokratischen Abstimmungsprozess entschieden sich die jungen Muslime für die Topthemen „Diskriminierung und Rassismus“ und „Soziale Verantwortung und Gemeinschaft“. Diese beiden Themen sollen Diskussions- und Kampagnengrundlage für die 2tägige Zukunftswerkstatt im März 2017 in Stuttgart werden, die von der Robert Bosch Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung gefördert wird.

Denn unsere Jugend in Baden-Württemberg möchte ihren Bei­trag zu den gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen leis­ten und  mit­mi­schen, wenn es um ihre Belange  geht.

z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.